SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

04.04.2018

Glatt Wirbelschicht-Kompaktanlage für Konti-Agglomeration

Druckversion
Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Teilen auf LinkedIn

Glatt Ingenieurtechnik erweitert das Kompetenzfeld „Modularer Anlagenbau”

Wirbelschichtanlage für kontinuierliche Agglomaterationsprozesse Glatt ModFlex GF 750

Wirbelschichtanlage für kontinuierliche Agglomaterationsprozesse Glatt ModFlex GF 750

ACHEMA 2018, Halle 3.0, Stand F1: Auf der internationalen Leitmesse der Prozessindustrie im Juni 2018 in Frankfurt am Main präsentiert der Marktführer für Wirbelschicht- und Strahlschichtapparate Glatt der Öffentlichkeit mehrere Neuentwicklungen, darunter eine Kompaktanlage für kontinuierliche Agglomerationsprozesse und ein modulares Steuerungssystem, das leicht kundenspezifisch modifiziert werden kann.
Unter der Baureihen-Bezeichnung „ModFlex“ stellt Glatt erstmals die neuentwickelte Wirbelschicht-Kompaktanlage für die kontinuierliche Sprüh-Agglomeration von feinen Pulvern und Pulvermischungen vor. So können sehr effektiv und gleichmäßig poröse, praktisch staubfreie, hervorragend lösliche und sehr gut dosierbare Granulate hergestellt werden. Das Verfahren gewährleistet auch verschiedenste Inhaltsstoffe homogen in die Agglomerate einzubringen. Dabei bleiben dank der schonenden Prozessführung die ernährungsphysiologischen und funktionellen Eigenschaften der Ingredezien erhalten. In puncto Produktqualität steht das neue Anlagenkonzept seinen großen „Brüdern“ in nichts nach. Es ist speziell für Produktionsvolumina von 100 kg/h bis hin zu 3000 kg/h konzipiert und eignet sich dank seiner kompakten Bauweise mit platzsparend angeordneten Filtern besonders für beengte Platzverhältnisse und niedrige Raumhöhen. Ein weiteres Plus: Die Installationszeiten für Anlagen in Kompaktbauweise verkürzen sich um mehr als ein Drittel. Die Atex-konforme und mit Wash-in-Place-Technik (WIP) ausgestattete Ausführung löst zwei zentrale Herausforderungen bei der Verarbeitung pulvriger Substanzen: Reinigungsvorgänge laufen voll- oder halbautomatisch zeitsparend und effektiv ab und explosionsgefährliche Stäube können sicher verarbeitet werden. Die Sprühdüsen können passend zum Produktionsprozess optional als Bottom-Spray- oder in Top-Spray-Ausführung geliefert werden.

Einen weiteren Schwerpunkt am Stand von Glatt stellen die umfangreichen, auch modularen Planungsleistungen bis hin zum Turnkey-Projekt dar, die der Engineering-Spezialist weltweit für den Pharma- und Biotech-Sektor, aber auch für die Düngemittelproduktion, die Lebensmittel- und Tierfutterherstellung sowie die Bereiche Chemie und Feinchemie anbietet. Interessenten können sich zudem über die Produkt- und Prozessentwicklung von Anwendungen zur Granulation, zum Coating oder zur Mikroverkapselung informieren und für Testreihen im Technologiezentrum am Standort Weimar anmelden.

Kontakt: Kathrin Mertens

  Produktnews Eingetragen: 04.04.2018       Besucher: 311  

Mehr Informationen

Glatt Process technology Food, Feed & Fine Chemicals: Produktspektrum
  ► Glatt Process technology Food, Feed & Fine Chemicals: Produktspektrum
Reaktionen per E-Mail
  ► Reaktionen per E-Mail

Firmeninformationen

Fachmesse

Andere Berichte

Fachbeiträge

 
 .
 .
 .